Geschichte

Nach einem Aufenthalt von mehreren Jahren in Argentinien hat unser Urgroßvater Zufferez Candide den Hügel von Daval im Jahr 1910 erworben. Leider erlag er 1918 der Spanischen Grippe.
Während mehrerer Generationen hat unsere Familie für die Genossenschaft Trauben produziert.
Erst im Jahr 1987, nach dem Studium des Weinbaus und der Önologie, haben wir die Initiative ergriffen, mit unseren eigenen Trauben Wein herzustellen und zu verkaufen.
Im Jahre 1993 hat eine engere Zusammenarbeit mit Herrn Henri Evéquoz (Vater von Monique Caloz) erlaubt, die önologischen Arbeiten mit einem Bau eines neuen Kellers in der „Colline de Daval“ zu rationalisieren und Handelssynergien aus der Ergänzung der Weine von Siders und von Chamoson zu nutzen. Alle Weine werden auf derselben Karte angeboten.
Seit 2007 wird mit der weissen Spargel auch ein typisches Produkt aus dem Rhonetal angepflanzt.
Im Jahre 2009 durften wir das „Castel de Daval“ und seinen Weinberg kaufen und bieten nun 5 agrotouristische Gästezimmer an.
2012 war die erste Aprikosenernte.
2012 Bau des Reifekellers (chais à barriques) und im selben Jahr wurde drei neue exklusive Weine in Fässern eingelagert.

  Castel-004 
DSC 6613  

 

 

Offres de Saison

   
  NOUS PROPOSONS 
 

- Des bons cadeau (nuit au Castel, produits de saisons et vins)

- Apéritif de mariage (extérieur)

- Visite et dégustation personnalisée pour groupe

     
     
 

SEJOUR GOURMAND avec un repas dans un restaurant

castel 2012 016

 
   
     
 

SEJOUR DE CHARME avec une dégustation de vin

DSC 6091 DxO

 
   
   
 

SEJOUR DU TERROIR avec un panier repas du terroir

img 1265617869 673